GHSV Niebüll
Hundesport und mehr am Meer

Platzordnung

Platzordnung
  • Das Übungsgelände des Vereins sollen für alle Mitglieder und Gäste eine Erholungs- und Entspannungsstätte sein. Die Plätze sollen stets sauber und gepflegt sein und bleiben. Alle Mitglieder und Besucher, die diese Einrichtung in Anspruch nehmen, sollten von sich aus und unaufgefordert ihr Bestes dazutun.
  • Beim Betreten des Übungsgeländes sollte jedes Mitglied und jeder Besucher seinen Hund angeleint halten. Das Anbinden an den vorhandenen Bäumen und Sträuchern ist auf keinen Fall gestattet. Hunde, mit denen nicht gearbeitet wird, können an den dafür vorgesehenen Halteeinrichtungen angebunden werden.
  • Vor dem Betreten des Übungsplatzes ist dem Hund reichlich Gelegenheit zum Auslauf und somit zum Lösen zu geben. Verschmutzungen des Übungsplatzes sind vom zuständigen Hundeführer sofort zu beseitigen.
  • Unnötiges Bellen und sonstiger Lärm ist auf ein Mindestmaß zu beschränken.
  • Kranke und krankheitsverdächtige Hunde sowie "heiße" Hündinnen dürfen nicht auf den Übungsplatz gebracht werden.
  • Jedes Mitglied muss seinen Hund haftpflichtversichert haben. Der GHSV unterhält eine allgemeine Haftpflichtversicherung, allerdings nur für eventuelle Schäden, die außerhalb hundlicher Beschädigung liegen.
  • Alle Übungsgeräte sind pfleglichst zu behandeln und dürfen nicht an einen anderen Ort mitgenommen werden. Nach Gebrauch sind die beweglichen Geräte wieder an Ort und Stelle zu bringen. Es versteht sich von selbst, dass der Ausbilder beim Auf- und Abbau der jeweiligen Trainingsgeräte unterstützt wird.
  • Die Ausbildungswarte sind dem Vorstand gegenüber für den Übungsplatz mit all seinen Einrichtungen verantwortlich. Ihren Anweisungen ist Folge zu leisten.
  • Anregungen und Wünsche der Mitglieder sind dem Vorstand zu melden und in den Versammlungen vorzutragen.
  • Rücksichtnahme und kameradschaftliches Verhalten der Mitglieder untereinander sind oberstes Gebot.
  • Hunde dürfen auf dem gesamten Vereinsgelände keinesfalls eine Gefahr für Mitglieder und Besucher bilden. Aus diesem Grund sind bei allen Fahrzeugen die Kofferraumdeckel oder Heckklappen geschlossen zu halten, wenn sich Hunde in den Fahrzeugen aufhalten (Ausnahme: bei fest eingebauten Boxen oder Käfigen). Der GHSV bietet die Möglichkeit, gegen ein geringes Entgelt, auch eine feste Hundebox anzumieten.
Mitglieder oder Besucher, die sich dieser Platzordnung widersetzen, Streitigkeiten und Unruhe auf den Übungsplatz bringen, sind im GHSV nicht erwünscht.